European Citizen Radio

  • European Citizen Radio

"Bürgerradio" ist ein internationales Projekt, finanziert durch das EU-Programm "Europa für Bürgerinnen und Bürger", das über einen Zeitraum von 2007 bis 2013 läuft. Ziel dieses Programmes ist es, Europa seinen Bürgerinnen und Bürgern näherzubringen und ihnen die Teilnahme am europäischen Integrationsprozessprozess zu ermöglichen. Mit Hilfe dieses Programmes haben die Bürgerinnen und Bürger Gelegenheit, transnationale Erfahrungen zu sammeln, zu kooperieren, einen Beitrag zur Entwicklung der Zugehörigkeit zu gemeinsamen europäischen Werten zu leisten und den europäischen Einigungsprozess voranzutreiben. Die Partner am Jenaer Projekt "Europäisches Bürgerradio" kommen aus vier verschiedenen Ländern. Konkret handelt es sich um eine soziale Organisation (Sanus) mit Sitz in Tirana/ Albanien, aus Frankreich (Campus Radio Lille), aus Ungarn (Fachschule in Tamasi) und aus Deutschland (Citizen Radio OK-J und ÜAG gGmbH -Sitz in Jena/ Thüringen). Ziel dieses Projektes ist es, zwei Radio-Camps zu organisieren, in welchen gemischte Teams (40 ausgewählte Teilnehmer aus allen 4 Ländern) gemeinsam Radiobeiträge produzieren. Das erste Camp findet im Juni 2013 in Jena/ Deutschland statt, das zweite im September 2013 in Tamasi/ Ungarn. Motto des Projektes: „Demokratie –regionale Besonderheiten – gemeinsame Vielfalt“.