Familie im System: Warum wir sind wer wir sind - Kostenloser Workshop im Rahmen der Perspektive Wiedereinstieg am 19.06.2019

Am Mittwoch, den 19. Juni 2019 lädt die Beratungsstelle „Perspektive Wiedereinstieg“ in Jena zu ihrem nächsten Workshop für den beruflichen Wiedereinstieg nach Familien- oder Pflegephase ein. Diesmal dreht sich alles um das Thema "Familie im System: Warum wir sind wer wir sind" mit den Referentinnen Christin Görmar und Sandra Dietzel.   

Mit seiner Geburt wird der Mensch automatisch Mitglied von verschiedenen Systemen. Das wichtigste System im Leben eines Menschen ist sein Familiensystem, denn dieses ist bleibend. Aber was heißt das für uns und unseren Familienalltag? Die eigene Vergangenheit zu verstehen als auch das Wissen darum, wie uns das Familiensystem prägt, ist wichtig, um in der aktuellen Lebens- und Familiensituation partnerschaftliche Entscheidungen zu treffen. Und somit zu erkennen, wieso wir agieren und reagieren wie wir es tun. Damit können mögliche Konflikte beim Wiedereinstieg reflektiert und individuelle Lösungswege gestaltet werden.

Im Workshop besprechen wir:

  • Was bedeutet Familie?
  • Methoden der systemischen Arbeit (Biografiearbeit; Genogramm) 
  • Fokus auf Zukunft - SMARTE Ziele setzen.

Das Forum findet von 09.00 - 12.00 Uhr im Gruppenraum (4.Etage) der ÜAG gGmbH am Holzmarkt 9, 07743 Jena statt. Aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahl wird um eine Anmeldung bis zum Montag, 17. Juni 2019 unter der Telefonnummer 03641/806856 oder per Mail unter wiedereinstieg@ueag-jena.de gebeten.

Möchten Sie Ihr Kind mitbringen? Bitte geben Sie uns Bescheid, damit wir die Betreuung absichern können.

Das Bundesmodellprojekt "Perspektive Wiedereinstieg4" gehört zum Beratungsspektrum der ÜAG gGmbH. Das Angebot der Beratungsstelle umfasst kostenfreie und individuelle Beratungen, Einzelcoaching und bei Bedarf Familiencoaching sowie Workshops und Seminare zu den Themen Wiedereinstieg und Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Beratungsstandorte finden Sie in Jena, Saalfeld/Rudolstadt, Weimar, Erfurt, Gera und Altenburg.

Das Projekt "Perspektive Wiedereinstieg4" wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms "Perspektive Wiedereinstieg - Potenziale erschließen" durch das Bundesminsterium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Dieses ESF-Programm wird in Koopertion mit der Bundesagentur für Arbeit im Rahmen des Aktionsprogramms "Perspektive Wiedereinstieg" umgesetzt.

Perspektive Wiedereinstieg  
Beratungsbüro Jena
Holzmarkt 9
07743 Jena


Informationen zum Projekt "Perspektive Wiedereinstieg4"
http://www.pwe.üag.de

  • Bundesprojekt Logo PWE
  • PWE Logo ab 2017