Arbeiten in Teilzeit: Was müssen Sie beachten? - Kostenloser Workshop im Rahmen der Perspektive Wiedereinstieg am 18.09.2019

Am Mittwoch, den 18. September 2019 lädt die Beratungsstelle „Perspektive Wiedereinstieg“ in Jena zu ihrem nächsten Workshop für den beruflichen Wiedereinstieg nach Familien- oder Pflegephase ein. Diesmal dreht sich alles um das Thema "Arbeiten in Teilzeit" mit den Referentinnen Anja Trott und Andrea Pretzschel.   

Mit den Worten der Buchautorin Helma Sick "Ein Mann ist keine Altersvorsorge" möchten wir mit Ihnen gemeinsam ins Gespräch kommen und uns über die Vor- und Nachteile von Teilzeitarbeit nach einer Familienphase austauschen. 

Viele Mütter wollen nach der Elternzeit schnell zurück in den Job. Um Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen, besteht bei vielen der Wunsch nach Teilzeitarbeit. Für Arbeitgeber ist Teilzeit jedoch oft keine Option. Damit stehen Mütter häufig vor dem Problem der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. 

Im Workshop besprechen wir daher:

  • Recht auf Teilzeit - Voraussetzungen für den Teilzeitanspruch
  • Rückkehroption - von Teilzeit zurück zur Vollzeit
  • Karrierebremse Teilzeit?
  • Auswirkungen von Teilzeit auf die Rente

Der Workshop findet von 09.00 - 12.00 Uhr im Gruppenraum (4.Etage) der ÜAG gGmbH am Holzmarkt 9, 07743 Jena statt. Aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahl wird um eine Anmeldung bis zum Freitag, 13. September 2019 unter der Telefonnummer 03641/806856 oder per Mail unter wiedereinstieg@ueag-jena.de gebeten.

Möchten Sie Ihr Kind mitbringen? Bitte geben Sie uns Bescheid, damit wir die Betreuung absichern können.

Das Bundesmodellprojekt "Perspektive Wiedereinstieg4" gehört zum Beratungsspektrum der ÜAG gGmbH. Das Angebot der Beratungsstelle umfasst kostenfreie und individuelle Beratungen, Einzelcoaching und bei Bedarf Familiencoaching sowie Workshops und Seminare zu den Themen Wiedereinstieg und Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Beratungsstandorte finden Sie in Jena, Saalfeld/Rudolstadt, Weimar, Erfurt, Gera und Altenburg.

Das Projekt "Perspektive Wiedereinstieg4" wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms "Perspektive Wiedereinstieg - Potenziale erschließen" durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Dieses ESF-Programm wird in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit im Rahmen des Aktionsprogramms "Perspektive Wiedereinstieg" umgesetzt.

Perspektive Wiedereinstieg  
Beratungsbüro Jena
Holzmarkt 9
07743 Jena


Informationen zum Projekt "Perspektive Wiedereinstieg4"
http://www.pwe.üag.de

  • Bundesprojekt Logo PWE
  • PWE Logo ab 2017